Zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsspielern im emsländischen Tischtennis-Sport gehört zweifellos Marian Schupe, einer von mehreren begabten Akteuren aus dem Talentschuppen von Olympia Laxten.

 

Er beendete die Hinserie der Jugendkreisklasse Emsland/Süd mit einer makellosen Einzelbilanz von 30:0. Mit dieser Leistung hatte der von seinem Trainer Jochen Lager behutsam aufgebaute 12-jährige Sportler maßgeblichen Anteil an der Tabellenführung seiner Mannschaft. Marian besticht im Spiel besonders durch seine stoische Ruhe und seine umfangreiche Schlagtechnik.