Im Emsland gibt es nur wenige derart eingespielte Doppel wie das Familiengespann Hermann-Josef (links) und Helmut Albers vom SV Langen.

Neben etlichen unbedeutenden Vereinswechseln hat es auf dem Transfer-Markt des Tischtennis-Sports auch spektakuläre Veränderungen gegeben. Sechs Akteure haben den Kreis verlassen. Vier Aktive haben den Weg ins Emsland gefunden, davon handelt es sich allerdings um drei Rückkehrer.

 

Eintracht Emmeln und der TV Meppen dominierten die Tischtennis-Kreisliga Emsland Nord/Mitte

In der Punktspielpause hat es im Tischtennis-Sport nochmals gravierende Staffelkorrekturen gegeben, von denen auch mehrere emsländische Clubs betroffen sind. Allein drei Teams von Union Meppen profitieren von übergeordneten Verschiebungen.

Bei den mit 3500 Aktiven besetzten Tischtennis-Europameisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Budapest war Union Meppen mit vier Starterinnen vertreten.

"Mannschaft des Jahres" im emsländischen Tischtennis-Sport ist das Damenteam des SV Bawinkel - und das nicht zum ersten Mal.

In der Tischtennis-Jugendkreisliga Emsland Süd/Grafschaft Bentheim war Olympia Laxten zwar nicht ganz frei von Schwächen, ging aber in einem starken Endspurt mit sieben Siegen am Stück als verdienter Meister ins Ziel.