Die Hinserie 2017/2018 in der TT-Kreisliga ist abgeschlossen. Alles deutet auf einem Dreikampf um die Meisterschaft hin.
 
 
Tabellenführer und damit Herbstmeister ist Eintracht Börger. Zwei Mal teilte sich die Mannschaft die Punkte beim 8:8 gegen TV Papenburg und SV Rot-Weiß Heede. Vor allem im oberen Paarkreuz sind die Hümmlinger mit Bernd Kossenjans (12:1 Siege) und Klaus Wöste (11:1) top besetzt.
Die beiden Kontrahenten um den Titel TV Papenburg und SV Rot-Weiß Heede weisen je drei Minuspunkte auf. Bernd Plüster (10:1) bei den Papenburgern sowie Tobias Kässens (9:1) und Lydia Meyer-Korte (8:0) im Heeder Team ragen heraus.
Im Mittelfeld befinden sich die SC BW Papenburg III (7:7 Punkte) und der SV Rastdorf; beide Mannschaften sind ausgeglichen besetzt.
Die Abstiegszone wird angeführt vom SV Surwold II (4:10 Punkte). Der erfahrene Heiner Walker (11:3 Siege) spielt auf konstant hohem Niveau. Am Tabellenende kämpfen SV Blau-Weiß Lorup II (3:11) und der SV Aschendorfermoor um den Anschluß.
 

Ungeschlagen mit nur zwei Unentschieden sicherte sich Eintracht Börger die Herbstmeisterschaft in der Tischtenniskreisliga Nord. Auf dem Foto von links: Oliver Raabe, Andreas Wöste, Norbert Kossenjans, Daniel Kleine, Bernd Kossenjans, Klaus Wöste, Daniel Albers und Ingo Lindemann.