Der Tischtennis-Verband Niedersachsen hat Simon Penniggers (Olympia Laxten) im sogenannten Future Cup in die Landesauswahl berufen.

 

 

Insgesamt waren in diesem Wettbewerb (Jahrgang 2006 und jünger) 15 Schülermannschaften in Blankenburg (Thüringen ) am Start. In der Vorrunde musste sich die niedersächsische Auswahl nach Siegen gegen Brandenburg (5:0) und den Verband Rheinland Pfalz (3:2) im alles entscheidenden Spiel um den Gruppensieg hauchdünn mit 2:3 gegen Bayern geschlagen geben.  Als Gruppenzweiter traf Niedersachsen in der Zwischenrunde auf den westdeutschen Verband und siegte dank einer deutlichen Steigerung mit 3:2.  

In der Runde der letzten vier war die niedersächsische Vertretung zwar auf Augenhöhe mit Baden-Württemberg, doch hieß es am Ende 2:3. Im Schlüsselspiel dieser Begegnung musste der Laxtener Simon Penniggers gegen Peter Waddicor (DJK Sportbund Stuttgart) trotz einer 2:1-Satzführung passen.

Im abschließenden kleinen Finale behaupteten sich die Niedersachsen gegen das Team Hessen mit 3:2. Mit einem achtbaren dritten Platz war für die Mannschaft damit wieder alles im Lot.

Im Landeskader: Simon Penniggers (Olympia Laxten).

                                                                                   Foto: G. Bruns