In der 2. Tischtennis-Herrenbezirksklasse Süd haben die vier emsländischen Clubs einige Mühe, sich der zahlenmäßig überlegenen Konkurrenz aus der Grafschaft Bentheim zu erwehren. 

 

Der ASV Altenlingen hat in der Rückserie erst eine Partie absolviert. Dabei wahrte die Mannschaft mit einem 9:1-Kantersieg gegen den TuS Neuenhaus II alle Titelchancen. Bereits die Eingangsdoppel sorgten für eine Vorentscheidung. In den Einzeln war der ASV vor allem auf den Spitzenpositionen mit Matthias Frese und Rafael Kösters stärker besetzt.

Olympia Laxten IV rollt das Feld von hinten auf. Das Sextett hat in der Rückrunde von sieben Pflichtspielen nur eines verloren. Wichtig war besonders der 9:6-Erfolg gegen den FC Schüttorf II. Bislang musste das Team nur einmal mit Ersatz antreten, was für den inneren Zusammenhalt spricht. Die absoluten Vorzeigespieler sind der aufschlagstarke Andreas Markus (11:3) und der technisch vielseitige Arthur Deschner (9:2). Die Laxtener sind in der Pflicht, im bevorstehenden Topspiel der Liga den Herbstmeister Union Emlichheim zu stürzen und damit Schützenhilfe für den ASV Altenlingen zu leisten.

Der Neuling SV Bawinkel II ist mit einigen Spielen im Rückstand und dadurch auf den Relegationsplatz zurückgefallen. Der Aufsteiger verpasste gegen die Spvg. Brandlecht/Hestrup den erhofften Befreiungsschlag. Tobias Weltring rettete mit zwei Einzelerfolgen das 8:8-Unentschieden.  

Einen schweren Stand hat der Aufsteiger Concordia Emsbüren II. Der Tabellenvorletzte hat mit bescheidenen drei Pluspunkten kaum noch Sichtweite zum Mittelfeld. Im Kampf um den Klassenerhalt gehen die Optionen langsam aus. In vier Begegnungen mit Clubs aus der oberen Tabellenhälfte ging die Mannschaft leer aus. Unglücklich war dabei die 7:9-Niederlage gegen den ASC Wilsum, weil Concordia bis  zum 5:4-Zwischenresulutat vorne lag. Im Abschlussdoppel mussten sich Rainer Buiker und Thomas Menger im Entscheidungssatz hauchdünn mit 9:11 geschlagen geben.

 

Erfolgreich als Trainer und Spieler beim ASV Altenlingen: Rafael Kösters.

                                                                                                                  Bruns-Foto