In der Tischtennis-Damenverbandsliga ging der Saisonauftakt für den SV Bawinkel mit einer 6:8-Heimniederlage daneben.

 

 

Das Spiel hatte permanent einen hohen Unterhaltungswert, da die Entscheidung erst auf der Schlussgeraden fiel. Der Plan des SV Bawinkel, nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten, ging auf. Dabei zitterte sich Claudia Meer gegen Heidi Xu im Entscheidungssatz mit 14:12 zum Sieg, während sich die an diesem Tage starke Rita Pleus gegen Martina Krieger programmgemäß und relativ klar behauptete. Dann geriet der emsländische Club doch mit 3:5 und später sogar mit 4:7 ins Hintertreffen. Und dennoch steckte die Mannschaft steckte nicht auf. Claudia Meer konnte gegen Stefanie Gichtbrock einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg umwandeln und auch Nina Längert lieferte in ihrem dritten Einzel. Der fast dramatische Schlussakkord blieb Andrea Trepohl vorbehalten. Bis zur 2:1-Satzführung sorgte sie gegen Heidi Xu für gute Laune, verlor dann aber den Faden und das Spiel. Der TuS Sande, und das war ausschlaggebend, hatte das bessere Kollektiv und mit Renska Rohlfs auch die stärkste Einzelspielerin.

SV Bawinkel: Meer (2), Längert (1), Pleus (2), Trepohl, Meer/Pleus (1), Längert/Trepohl.

 

 

Bezirksoberliga, Herren

SV Molbergen - SV Bawinkel 7:9

Im Auftaktdoppel konnten Kevin Kurbjuweit und Timo Wintels einen 0:2-Satzrückstand egalisieren und sich im fünften Durchgang mit 12:10 behaupten. Dieser Sieg hatte Signalwirkung. Dennoch wurde es noch einmal eng, als der Gastgeber einen 4:8-Rückstand auf 7:8 verkürzen konnte. 

SV Bawinkel: Kurbjuweit (2), Wintels, Rühlmann (1), Janzen (1), Schultealbert (1), Freese (1), Kurbjuweit/Wintels (2), Rühlmann/Freese (1), Janzen/Schultealbert.

 

Bezirksliga, Damen

Union Meppen II - TSV Wellingholzhausen 6:8

Ein verpatzter Saisonauftakt trotz der starken Ronja Zaudtke, wobei bis zum 6:6-Zwischenergebnis alles möglich war. Das Endresultat war denkbar knapp, das Satzverhältnis ein wenig eindeutiger (25:32). Drei von vier Fünfsatzspielen gingen an Union.  

Union Meppen: Fischer (2), Fehrmann, P. Bruns (1), Zaudtke (2), Fischer/P. Bruns (1), Fehrmann/Löcken.