Ein erhebliches Leistungsgefälle kennzeichnet die Tischtennis-Kreisliga Nord.

 

Die Spitzenposition des SV Rastdorf überrascht ein wenig, weil die Mannschaft in keinem der vier Pflichtspiele die Bestbesetzung zur Verfügung hatte. Bei der einzigen Niederlage gegen die SG Walchum (7:9) musste der Tabellenführer sogar drei hochkarätige Stammspieler ersetzen. Einen extrem guten Lauf haben derzeit Christian Ruygh, Heinz Frese und Alfred Reinschmidt, besser als "Noppe" bekannt..

Der Verfolger SG Walchum ist stark wie seit Jahren nicht mehr. Das Sextett ist noch ohne Minuspunkt, hat aber weniger Spiele absolviert. Das Doppel mit Nico Titze und Manfred Germer sowie Ingo Titze sind die Taktgeber.

Wenig aussagekräftig sind zum jetzigen Zeitpunkt die Positionen von BW Dörpen und Eintracht Börger. Beide Klubs befinden sich in Lauerstellung und müssen in den kommenden Begegnungen Farbe bekennen. Eintracht hat Vorteile auf den Spitzenpositionen, Blau-Weiß ist ausgeglichener besetzt und hat den inaktiven Daniel Hackling zurückgeholt.

Der Aufsteiger SV Esterwegen II hat sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Der Flow der vergangenen Saison hält an, hinzu kommt ein großer Zusammenhalt. Eine Bereicherung für das Team ist zweifellos der Jugendliche Nils Holtmann.

BW Papenburg III gibt Rätsel auf. Die Mannschaft mit so arrivierten und verdienten Akteuren wie Holger Nintemann und Heinz Sinnigen hatte man ganz oben erwartet. Ein wenig glücklos spielte die Truppe gegen den SV Rastdorf, als die Doppel die 7:9-Niederlage verschuldeten.

Auch von BW Lorup II hatte man nicht erwartet, dass der Abstieg ein Thema wäre. Schmerzlich vermisst im Aufgebot wird der offensiv starke Rudi Funken.

Eine kollektive Ohnmacht prägt derzeit das Schlusslicht SV Surwold II. Drei klare Niederlagen sprechen für sich. Selbst die früheren Leistungsträger sind total neben der Spur.

Verletzung überwunden: Alfred Reinschmidt (SV Rastdorf).

                                                                                                          Bruns-Foto