In der Rückrunde hat sich die Tabelle der 1. Tischtennis-Herrenkreisklasse Emsland/Mitte gegenüber der Hinserie auf keiner Position verändert.

 

 

An der Tabellenspitze zieht der ungeschlagene VfL Emslage III einsam seine Kreise. Regie führt der unnachahmliche Manfred Kirstein, der sich in seinem zweiten Tischtennis-Frühling befindet, und als Klassenprimus noch kein Einzel abgegeben hat.

Der SV Hemsen ist punktemäßig zurückgefallen. Im wichtigen Spiel beim Tabellenführer hatte sich der Verfolger viel vorgenommen. Doch mit der Angstkarte im Gepäck wurde die Partie wegen der schwachen Doppel mit 5:7 verloren.

Eintracht Emmeln III führt das Mittelfeld an. Der Aufstieg ist noch über die Relegation möglich. Doch müsste die Mannschaft im letzten Spiel den Spitzenreiter besiegen, woran aber selbst in Emmeln niemand glaubt. Auch die Topspieler Jörg Krallmann (9:1) und Thomas Lüdeke-Dahlinghaus (10:1) werden daran nichts ändern können.

Beim TTC Lähden II läuft derzeit nicht alles rund, obwohl bei Thomas Hinrichs nach durchwachsener Hinserie eine Leistungsexplosion zu verzeichnen war (10:2). Selbst in der Partie gegen Eintracht Emmeln II blieb er in beiden Spitzeneinzeln ohne Satzverlust. Daher schmerzte es besonders, dass die Partie durch die blamablen Doppel mit 5:7 verloren wurde.  

Der TV Erika/Altenberge II ist nach den Punktgewinnen gegen den TTC Lähden II (6:6) und den TV Meppen II (7:5) im Aufwind. Eine tragende Säule im Mannschaftsgefüge ist Michael Gebbeken (5:2).

Obwohl es beim nachfolgenden TV Meppen II sportlich nicht gut läuft, charakterisiert ein prächtiges Binnenklima die Mannschaft. In der gesamten Saison haben Sven Wösten, Matthias Korte und Jörn Riemann kein Pflichtspiel versäumt.

Auf extrem dünnen Eis bewegt sich der SV Dalum II. Sowohl gegen den TV Erika/Altenberge II (6:6) als auch gegen den TV Meppen II (5:7) war der Tabellenvorletzte nicht weit von einem Sieg entfernt.

Schicksalsergeben agiert das Schlusslicht VfL Rütenbrock. In keinem Spiel hatte das Team auch nur annähernd eine Chance.

Thomas Hinrichs (TTC Lähden) mischt derzeit die Liga auf.

                                                                                              Bruns-Foto