Die Laxtener Tischtennis-Oldies gehören noch längst nicht zum "Alten Eisen" und haben zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins erheblich beigetragen. Die engagierte Mannschaft übertraf mit Platz fünf in der Landesliga "Senioren 70" alle Erwartungen.

In der spielstarken Klasse hatten etliche Konkurrenten personell aufgerüstet und konnten auf einen breiten Kader zurückgreifen. Da die Saison teilweise in Turnierform ausgetragen wurde, spielte dieses eine große Rolle. Das Laxtener Personaltableau mit nur vier Aktiven war also auch konditionell außerordentlich gefordert. Am ersten Blockspieltag in Salzgitter wuchs das Selbstbewusstsein des emsländischen Quartetts durch schnelle Siege gegen die TSG Hatten/Sandkrug (7:3) und den VfL Salder (10:0). Substanzverlust führte anschließend zur viel zu hohen 2:8-Niederlage gegen den TSV Lunestedt, wobei fünf Spiele im Entscheidungssatz abgegeben wurden.

Mit dem gleichen desaströsen Ergebnis musste sich Olympia im Monat April der "Ostfriesenauswahl" des SV Eintracht Nüttermoor, verstärkt durch Spieler des TuS Dangastermoor und TuS Zetel, geschlagen geben.

Mit einem zuvor nicht erwarteten ausgeglichenen Punktestand mussten die Emsländer am zweiten Blockspieltag drei weitere Partien absolvieren. Eine starke Leistung zeigte das Team gegen den späteren Staffelsieger Oste/Oldendorf, auch wenn die Begegnung unglücklich mit 4:6 verloren wurde. Ein verdientes

5:5-Unentschieden erkämpfte Olympia anschließend gegen den TSV Luthe. Im dritten Spiel des Tages erreichten die Laxtener einen hochverdienten 7:3-Erfolg gegen den TSV Thiede, der mit Rudi Gansberg angetreten war. Der aktuelle deutsche Doppelvizemeister seiner Altersklasse hatte jedoch gegen die Laxtener sowohl im Doppel als auch im Einzel das Nachsehen. Einen „Sahnetag“ hatte der Laxtener Mannschaftsführer Atze Storm erwischt, der in allen sechs Einzeln und drei Doppeln (mit Kalle Schuhmann) nicht zu schlagen war.

Damit haben die emsländischen Senioren etwas überraschend die Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto abgeschlossen und gehören im Jubiläumsjahr des SV Olympia Laxten zu den fünf besten Mannschaften in Niedersachsen.

Im Einzelwertung gehören zudem mit Atze Storm (11:3) und Reinhold Fickers (10:4) zwei Laxtener zu den fünf erfolgreichsten Spielern dieser Staffel.

Überzeugend: Der Teamchef Atze Storm, Alwin Büscherhoff, Kalle Schuhmann und Reinhold Fickers.

                                   Foto: Georg Bruns