Der SV Bawinkel dominierte in dieser Saison die Tischtennis-Schülerkreisliga Emsland/Nord nach Belieben.

 In der Tischtennis-Kreisliga Emsland Nord/Mitte ging Eintracht Emmeln dank einer konstanten Saison mit großem Vorsprung als Meister ins Ziel.

Das Emsland wird sich mit mehreren Aktiven an den bevorstehenden Tischtennis-Europameisterschaften der Senioren in der ungarischen Hauptstadt Budapest vom 1. - 6. Juli beteiligen.

In der 1. Tischtennis-Jugendkreisklasse Emsland/Mitte konnte der VfB Lingen zwar den Spitzenreiter TV Meppen nicht gefährden, hielt aber alle anderen Clubs auf Distanz und ging somit als Vizemeister ins Ziel.

Wegen der bevorstehenden Fusion mit der Grafschaft Bentheim führte der Vorsitzende Andreas Heunisch (VfB Lingen), seit 2014 im Amt, ein letztes Mal durch die Tagesordnung des 1980 gegründeten emsländischen Fachverbandes. Von 46 Vereinen waren fünf nicht präsent.

In der 2. Tischtennis-Herrenbezirksklasse sicherte sich der FC Schüttorf II dank einer fast perfekten Rückrunde den Titel.

In der Tischtennis-Jugendkreisliga Emsland Nord/Mitte musste sich BW Dörpen lediglich dem TV Meppen knapp und etwas unglücklich mit 4:6 geschlagen geben und ging damit als Vizemeister ins Ziel.