In der Tischtennis-Damenverbandsliga nahm die Hinserie für den SV Bawinkel ein unerwartet positives Ende.

 

 Am kommenden Samstag findet im Tischtennis-Regionspokal der Kreise Emsland und Grafschaft Bentheim die Finalrunde in Meppen statt. Am Start sind immerhin sechs emsländische Pokalverteidiger, von denen Concordia Emsbüren den fünften Sieg in Folge anstrebt. Die meisten Teams stellen Union Emlichheim (5) und Union Lohne (4).

 

 In den höherklassigen Tischtennis-Staffeln bis hin zur Landesliga kämpfen mehrere emsländische Teams gegen den Abstieg.

 

Trotz seiner Jugend beherrscht Finn Wilmink vom SV Bawinkel bereits die hohe Schule des Tischtennis-Sports.

In der 1. Tischtennis-Kreisklasse Emsland/Mitte marschieren an der Tabellenspitze zwei Clubs fast im Gleichschritt und machen den Titel unter sich aus.

 

Auch in dieser Spielserie können sich interessierte Schulen und Vereine wieder am „Dauerbrenner“ unter den Nachwuchs-Turnieren, den Tischtennis-Mini-Meisterschaften, beteiligen. In der laufenden Saison feiert dieser Wettbewerb mit bislang über 1,5 Millionen Teilnehmern bereits die 36. Auflage.

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren waren nur wenige Aktive aus dem Emsland vertreten. Mit Rang drei erreichte Antonia Joachimmeyer die beste Platzierung.