Im Tischtennis-Sport hat es in diesem Jahr auf dem Transfermarkt - wie schon in der vergangenen Saison - innerhalb des Emslandes relativ wenig Bewegungen gegeben. Auf der anderen Seite haben elf Aktive den Kreis verlassen, so viele wie selten zuvor. Vier Aktive haben den Weg ins Emsland gefunden (Vorjahr drei).

Der Sportkreis Emsland/Mitte war mit drei Clubs an der Herrenkreisliga beteiligt. Diese hatten jedoch mit der Titelvergabe nichts zu tun. Der Nordkreis dominierte die Staffel.

 

In der 2. Tischtennis-Herrenkreisklasse Süd, der auch Clubs aus der Grafschaft Bentheim angehören, dominierten in der zurückliegenden Saison die emsländischen Vereine.

Auf eine erfolgreiche Saison kann die 2. Tischtennis-Herrenmannschaft des RW Heede zurückblicken.

Auf dem 20. Tischtennis-Bezirkstag in Wiesmoor und auf der einige Tage später folgenden sportpraktischen Jahres-Arbeitstagung in Großenkneten wurden die Weichen für die neue Saison gestellt.

 

Fast schon traditionell war der SC Spelle/Venhaus bei den Damen und Herren Ausrichter der Tischtennis-Bezirksvorrangliste Süd.  

Keine Blöße gab sich der SV Rastdorf in der Tischtenns-Damenkreisliga Emsland und sicherte sich den Titel ohne jeden Minuspunkt.