Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Senioren - Nur mäßige Resonanz

Die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Seniorenklassen, ausgerichtet vom SV Molbergen, erreichten quantitativ nicht das Niveau früherer Jahre. Für die emsländischen Starter gab es einen Titelgewinn im Doppel.

Bei den Herren spielte Erwin Helle (SV Rastdorf) in der Altersklasse Ü50 ausgesprochen glücklos. Im alles entscheidenden Gruppenspiel um den Einzug in die Hauptrunde konnte er gegen Frank Lunze (TTV Cloppenburg) zwar einen 0:2-Satzrückstand egalisieren, scheiterte jedoch im fünften Durchgang mit 13:15. Tagessieger wurde Frank Black (TuS Sande).
Von den emsländischen Startern in der Konkurrenz Ü60 konnte der Titelverteidiger Franz Kock vom Bezirksligisten Union Meppen in der Gruppenphase zwar nichts gegen den späteren Bezirksmeister Ingo Böger (TSG Westerstede) ausrichten, marschierte aber dennoch in die Endrunde. Im Halbfinale konnte er jedoch gegen Berthold Schlüter (Concordia Belm/Powe) einen 2:0-Satzvorsprung nicht ins Ziel retten und belegte damit Platz drei.
Im Wettbewerb Ü65 wurde Heiner Hillebrand (BW Papenburg) nach respektabler Leistung im Viertelfinale gestoppt. Noch besser lief es für seinen Klubkameraden Hermann Dreyer, der in der gleichen Runde gegen Bernard Kreutzmann (SC Rieste) nach einem 0:2-Satzrückstand immer besser ins Spiel kam und schließlich im fünften Durchgang mit 11:2 triumphierte. Das Aus kam im Halbfinale mit 0:3 gegen den späteren Turniersieger Dieter Imbrock (Spvg. Oldendorf).
Im Klassement Ü70 konnte Hermann Kleymann (Sparta Werlte) zwar im Einzel nichts ausrichten, zog aber im Doppel an der Seite von Edgar Heimann (TTC Norden) souverän ins Finale. Das Duo war jedoch den gut eingestellten Reinhard Michel (TSG Burg Gretesch) und Richard Heermann (Spvg. Oldendorf) mit 0:3 deutlich unterlegen.
Im Damenbereich war die Teilnahmeresonanz sehr gering. Nennenswert aus emsländischer Sicht war die Leistung von Gertrud Voskuhl (Eintracht Papenburg). Sie siegte im Doppel mit Margreth Otten (SV Surwold) in der Altersklasse Ü50 und wurde im Einzel Ü60 Vizemeisterin.


Als Titelverteidiger auf Rang drei: Franz Kock (Union Meppen).
Foto: G. Bruns