Bezirksentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften - Achtbares Niveau

Nach fast vierstündigem Wettkampf am Vor- und Nachmittag mit etlichen spannenden Spielen, aber auch einigen Tränen, konnte der verantwortliche André Hälker beim Tischtennis-Bezirksentscheid der Minimeisterschaften in vier Konkurrenzen die Pokale überreichen. Der SuS Strackholt war bereits zum zehnten Mal Ausrichter dieser Veranstaltung und sorgte für eine zügige und problemlose Veranstaltung. Die Aktiven aus dem Emsland schafften es - anders als in den Vorjahren - nicht aufs Siegertreppchen.

Max Bregen-Meiners (links) vom SV Bawinkel ist emsländischer Tischtennis-Minisieger! Beim Kreisentscheid in Lorup konnte er in der Altersklasse 11 - 12 Jahre Leon Smits (VfL Rütenbrock), Steffen Schwarte und Jan Hendrik (beide SV Hilkenbrook) in der Finalrunde hauchdünn auf die nächsten Plätze verweisen. Im Hintergrund der verantwortliche Organisator Ansgar Brink (links) und der gastgebende Spartenleiter Werner Krull.

Tischtennis-Kreisentscheid der Minis – Zwei Siege für Olympia Laxten

Die Kleinsten waren für einen Tag beim Tischtennis-Kreisentscheid der diesjährigen Minimeisterschaften die Größten. Die dominierenden Klubs waren der SV Hilkenbrook und Olympia Laxten. Der Turnierleiter Ansgar Brink und seine Crew vom Gastgeber SV BW Lorup zeichneten sich einmal mehr durch eine perfekte Organisation aus. 

Die diesjährigen Kreis-mini-Meisterschaften fanden in der Gymnasium-Sporthalle in Sögel statt, insgesamt 58 Kinder nahmen teil, eine erfreuliche Steigerung gegenüber dem letzten Jahr. Besonderer Dank gilt dem Ausrichter SC Spelle-Venhaus und dem mini-Beauftragten Ansgar Brink, die mit einem tollen Team einen reibungslosen Ablauf sicherstellten. Alle Ergebnisse findet ihr hier: 

alle TeilnehmerInnen

TV Meppen und SC Spelle/Venhaus dominieren
Kreisentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften in Werpeloh – Gehobenes Niveau

Die Kleinsten waren für einen Tag beim Tischtennis-Kreisentscheid der diesjährigen Minimeisterschaften die Größten. Diese Titelkämpfe geben auch ein Spiegelbild der Nachwuchsarbeit wider. Hervorzuheben ist die Jugendförderung von Raspo Lathen, der mit 16 Aktiven angereist war.
Mit je zwei Turniersiegen waren der TV Meppen und der SC SpelleVenhaus am erfolgreichsten. Der Turnierleiter Ansgar Brink hatten einen großen Rückhalt dank einer perfekten Organisation des Ausrichters SV Werpeloh.