Gildehaus nicht zu schlagen - Rundlauf-Team-Cup im 5. Jahr in Lingen – kleines Jubiläum

Natürlich wollte jedes Team den großen Erfolg, doch im Vordergrund standen die ungezwungene Spielfreude und ein riesiger Bewegungsdrang. Nach dem gemeinsamen Einlaufen aller Mannschaften ging es fast ohne Pause direkt los. Es zahlte sich aus, dass nach der Vorrunde niemand ausscheiden musste und nahezu alle Akteure bis zum letzten Ballwechsel beteiligt waren. Die Grafschafter Gäste mit den beiden Teams der Grund-und Hauptschule Gildehaus waren nicht zu schlagen.

 

Der Regionsentscheid des Rundlauf-Team-Cups, einer Breitensportaktion des Tischtennisverbands Niedersachsen für 3. und 4. Klassen, verzeichnete in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord. 23 Teams aus 12 Schulen kämpften um den Titel, wobei eine Schule sogar noch die Teilnahme absagen musste. Die „Schmetter-linge“, „Die wilden Fünf“, die „Baccumer Bubis“, „Die unbesiegbaren Sieger“ und „Die schnellen Schläger“, alle diese fantasievollen Teamnamen halfen nichts gegen die Spielstärke der „Aufschlagmeister“ der 4. Klasse und der „Tischtennisraketen“ der 3. Klasse aus Gildehaus.

 

Bei den 3. Klassen erreichten die Teams „Baccumer Bubis“ (links) der Grundschule Baccum und „Die Sportskanonen“ der Johannes-Grundschule Lingen die Plätze 2 und 3,...

... während bei den 4. Klassen die „GS Gauerbach4“ (links) und „#YOLO“ aus Altenlingen das Nachsehen hatten. Die Siegermannschaften können sich nun auf einen Mini-Tisch mit ihrem Bild für die Klasse freuen.

Die Tischtennis-Kreisverband Emsland zeichnete darüber hinaus die Grundschulen Brögbern und Darme sowie die Förderschule Carl-Orff-Schule Lingen mit einem Jubiläums-Mini-Tisch aus. Die 3 Schulen waren seit 2011 ohne Pause beim Wettbewerb dabei.

Das Schnuppermobil sorgte mit vielen Aktionen dafür, dass nie Langeweile aufkam. Ob nun an Minitischen, beim Zielen auf Trefferfelder am TT-Roboter oder beim TT-Sportabzeichen, ständig waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem kleinen weißen Ball beschäftigt.

Der Tischtennisverband Niedersachsen war mit 3 Mitarbeitern vor Ort und auch das Franziskusgymnasium Lingen unterstützte erneut den Rundlauf-Team-Cup mit Schiedsrichtern und stellte die Sporthalle für den Wettbewerb zur Verfügung. Dank dieser hervorragenden Unterstützung lief der Wettbewerb reibungslos. Der Organisator Andreas Heunisch, Schulsportreferent des TT-Kreisverbands, bedankte sich bei allen Helfern sowie bei der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen, der Sparkasse Emsland und weiteren Spendern, die durch Ihren finanziellen Beitrag die Veranstaltung unterstützt hatten.